Preiswerte Sonnenschutzmittel für den Strand

Es gibt so viele Gründe, täglich Sonne zu tanken, doch auf Mallorca holt man sich am Strand und sogar im Auto schnell einen Sonnenbrand.

Sorgen Sie vor und cremen Sie ihren gesamten Körper (besonders das Gesicht, Hals, Oberkörper) ausreichend mit Sonnenmilch ein. Es muss auch nicht die teuerste Sonnenmilch sein, denn Stiftung Warentest hat erst 15 Sonnenmilch und Sprays getestet, das verblüffende Ergebnis der Stiftung Warentest zeigt: Die billigsten Mittel kamen in den meisten Fällen am besten weg. Top-Lotions mit der Note „sehr gut“ und LSF 12: „Sun Sonnenmilch“ von Schlecker/AS, „Sun Dance Sonnenmilch“ von DM und „Nivea Sun Sonnenmilch“.

Tipp:

Cremen Sie sich möglichst, 15 Minuten vor dem Sonnenbad ein. Hautärzte empfehlen, sogar die pralle Sonne zwischen 12 und 15 Uhr ganz zu meiden. Für Mallorca Urlauber, gilt die ersten Tage ein hoher Lichtschutzfaktor zu wählen. Wasserratten sollten eine „extra wassfeste“ Lotion verwenden und alle 30 Minuten erneut eincremen. Durch nur vierzig Minuten im Wasser, wird der ursprüngliche Schutz vor einem Sonnenbrand auf 60% verringert.

Sollten Sie sich trotzdem einen Sonnenbrand eingefangen haben, helfen After-Sun-Ltoions oder auch Wund- und Brandsalbe, sowie kühle Umschlägege.

Ebenfalls wichtig: Sonnenbrille nicht vergessen

Sonnenbrillen sehen nicht nur toll aus, sondern schützen vor allem auch vor UV-Strahlen, wer eine schicke Sonnenbrille tragen möchte, sollte sich über die aktuelle Sonnenbrillen-Mode informieren und sich eine schöne Sonnenbrille kaufen.

Speak Your Mind

*